Lehrer Login  

   

 

Mit dem Fahrrad zur Schule?

 

Da unsere Schüler in der Regel sehr jung und im Straßenverkehr unerfahren sind, sehen wir es wegen der damit verbundenen Gefahren nicht gern, wenn sie mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Wir empfehlen den Eltern, ihr Kind nicht vor bestandener Radfahr­prüfung, die in der Regel im vierten Schuljahr stattfindet, mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen.

Die Haftung für auf dem Schulhof abgestellte Fahrräder kann die Schule im Allgemeinen nicht übernehmen.

Bei einer Entfernung Ihrer Wohnung zwischen 1 km und 2 km trägt allerdings der Kommunale Schadenausgleich einen Kostenanteil. Ab 2 km Entfernung jedoch hat Ihr Kind Anspruch auf kostenlose Schülerbeförderung und deshalb besteht dann keine Haftung für Sachschaden am Fahrrad.

Ausnahmen bilden Schulveranstaltungen, bei denen das eigene Fahrrad benötigt wird.

In der Schule wird zwar Verkehrserziehung betrieben, das entlässt Sie als Erziehungsberechtigte jedoch nicht aus Ihrer Verantwortung für

  • ein verkehrssicheres Rad und
  • das Tragen eines Fahrradhelmes zu sorgen und
  • mit Ihrem Kind über richtiges Fahrverhalten zu sprechen und das auch mit ihm zu praktizieren.